Die Freizeitagentur 378meter blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2015 zur├╝ck, in dem sich gezeigt hat, dass die Einrichtung eines eigenen Tourismusb├╝ros in der Hindenburgstra├če von gro├čer Bedeutung war. Die Zahl der angebotenen Erlebnisf├╝hrungen ist um 30% gewachsen, der Verkauf von bergischen Souvenirs und Heimatprodukten sogar um 35%.

Durch den direkten Kontakt zu (Tages-)Touristen konnten wertvolle Erkenntnisse ├╝ber die W├╝nsche und Bed├╝rfnisse der Zielgruppen gesammelt und ausgewertet werden. ÔÇ×Das bietet uns die einmalige Chance, unsere Angebote in Zukunft noch bedarfsgerechter zu gestalten und langfristig das Bergische Land als Destination f├╝r Touristen noch interessanter zu machenÔÇť zeigt sich 378meter Gesch├Ąftsf├╝hrer Christoph Imber zufrieden.

Im Gesch├Ąftsjahr 2015 konnten bei 402 F├╝hrungen (+30%) insgesamt 3.277 Teilnehmer begr├╝├čt werden (+41%), wovon 42% ausw├Ąrtige G├Ąste, Gruppen und Unternehmen waren (+6%). In der 378meter ÔÇ×ThemenweltÔÇť entschieden sich 44% der Kunden f├╝r eine Krimif├╝hrung (interaktive R├Ątselkrimis in Lennep und Alt-Remscheid), 23% unternahmen eine Zeitreise (insb. Mittelalterf├╝hrung), 21% nahmen an Bergischen Erlebnissen teil (Segway-, Comedy- oder Kneipentour) und 12% haben ein Erlebnis durch die Remscheider Natur gebucht (insb. Geocaching). Inzwischen ist das Team der Agentur 378meter auf 13 Besch├Ąftigte gewachsen.

Touristen k├Ânnen sich in der ÔÇ×ErlebBarÔÇť ├╝ber unsere eigenen sowie Angebote von Netzwerkpartnern im gesamten Bergischen Land informieren, erhalten kostenfrei Info- und Kartenmaterial sowie zahlreiche Tipps. Simon Riesebeck, der gemeinsam mit Christoph Imber die ErlebBar betreibt, zeigt sich dementsprechend zufrieden ÔÇ×Wir haben uns zu Beginn das Ziel gesetzt mindestens einmal in der Woche englisch sprechende G├Ąste bei uns zu begr├╝├čen. Dieses Ziel k├Ânnen wir mittlerweile schon montags abhakenÔÇť. Die Nachfrage nach bergischen Heimatprodukten und Souvenirs ist enorm. T-Shirts, regionale Literatur und Geschenkboxen mit bergischen Produkten sind sehr gefragt.